JUSQU'A LA GARDE
Xavier Legrand, Frankreich 2017, ab 16J, 93 min, Französisch / dt

Miriam und Antoine haben sich scheiden lassen. Während sie sich mit den beiden gemeinsamen Kindern zurückzieht und ihren aktuellen Wohnort verheimlicht, will er um jeden Preis Teil der Familie bleiben. Die Tochter ist bald volljährig und geht ihren eigenen Weg. Doch Julien ist erst zwölf Jahre alt, und deshalb kämpft Antoine umso verbissener um das gemeinsame Sorgerecht. Obwohl er zu Gewalttätigkeit neigt, entscheidet die Richterin zu seinen Gunsten. Jedes zweite Wochenende soll der Junge mit seinem Vater verbringen. Julien versucht mit allen Mitteln, eine Eskalation zu verhindern. Dem französischen Regisseur und Schauspieler Xavier Legrand ist ein fesselndes, vielschichtiges Spielfilmdebüt gelungen, mit dem er den Silbernen Löwen für die beste Regie am Filmfestival Venedig gewonnen hat. – In einer kurzen Einführung beleuchtet die Fachstelle Häusliche Gewalt zusammen mit Partnerorganisationen verschiedene Aspekte der Häuslichen Gewalt.