ACQUA ALTA
Stephan Lichtensteiger, Schweiz 2017, ab 12J, 50 min, Italienisch / Deutsch

Ein filmisches Essay, das vom Leben, Überleben und vom Vergehen erzählt. Zwischen fünf Porträts von Menschen, die in Venedig leben (ein Vergolder, eine Weberin, ein Zeichner, eine Kulturmanagerin und ein Strassenkünstler), schneidet Filmemacher Lichtensteiger malerisch verschwommene Lochkamera-Sequenzen aus der Lagunenstadt und unterlegt sie mit seinen poetischen Texten. – Doppelvorstellung mit Jann Kesslers 20-minütigem Dokfilm «Josette et moi»; zwischen den Filmen besteht die Möglichkeit für ein Gespräch mit den Filmemachern.