MINARI
Lee Isaac Chung, USA 2020, ab 14J, 115 min, Englisch / dt

Jacob und Monica Yi sind mit ihren kleinen Kindern Anne und David aus Südkorea nach Amerika immigriert. Dort leben sie zuerst in Kalifornien, wo Mutter und Vater mit dem Sortieren von Küken nach Geschlecht ein mageres Einkommen verdienen. Jacob träumt jedoch von einer eigenen Farm und siedelt deswegen mit seiner Familie schliesslich nach Arkansas über, wo Grundbesitz günstiger ist. Dort lebt die Familie fortan in dem Wohnwagen, in dem schon der vorherige Besitzer des Landes lebte und an dem Versuch scheiterte, eine Farm zu gründen. Und auch für Familie Yi ist das leichter gesagt als getan: Monica ist am Ende ihrer Kräfte und Jacob verzweifelt daran, dass er nicht für seine Familie sorgen kann. Immerhin kann die aus Südkorea nachgereiste Grossmutter der Kinder die Familie etwas unterstützen. – «Obwohl die Schwierigkeiten keineswegs ausgeklammert werden, überwiegen Warmherzigkeit, Humor und der Glaube an eine bessere Zukunft» (NZZ). – Golden Globe für den Besten Internationalen Film, Oscar für die Beste Nebendarstellerin an Yoon Yeo-Jeong als schrullige Grossmutter.